Schiedsstelle des FVDH e.V.

Was ist eine Schiedsstelle?

Die Schiedsstelle ist eine neutrale Schlichtungsstelle für Patienten und Heilpraktiker. Sie regelt Beschwerden und Streitigkeiten im Vorverfahren ohne gerichtliche Auseinandersetzung.

Sie ist bemüht, Meinungsverschiedenheiten zwischen Heilpraktiker/in und Patient/in, neutral und unbürokratisch mit Sachverstand in beider Einvernehmen gütlich zu regeln.

 

Wann kann die Schiedsstelle eingeschaltet werden?

Die Schiedsstelle kann bei Streitigkeiten, die in der Heilpraktikerpraxis durch Therapieverfahren, Gebührenabrechnungen oder anderen praxisrelevanten Auseinandersetzungen entstanden sind, eingeschaltet werden.

Sie befasst sich nicht mit Streitigkeiten, die bei Gericht anhängig sind.

Die Entscheidungen der Schlichtungsstellen sind Feststellungen oder Empfehlungen. Wenn der/die Patient/in oder Heilpraktiker/in mit der Entscheidung des Schlichtungsvorschlags der Schiedsstelle nicht einverstanden ist, kann er/sie den ordentlichen Rechtsweg beschreiten.

 

Schiedsstelle in Münster

Siegfried H. W. Schierstedt, Heilpraktiker
Leiter der Schiedsstelle
Vorstand FVDH
Gerichtsgutachter FVDH
Gutachter des DDH
Mitglied der Gebühren- und Gutachter-Kommission des DDH

Weseler Str. 19-21
48151 Münster

Tel.: 0251-136886
Fax: 0251-392736
E-Mail: info@fvdh.de

Schiedsstelle in Kalkar

Hans-Uwe Grell, Heilpraktiker
Leiter der Schiedsstelle
Vizepräsident FVDH
Gerichtsgutachter FVDH
Gutachter des DDH
Mitglied der Gebühren- und Gutachter-Kommission des DDH

Am Patersdeich 15
47546 Kalkar

Tel.: 02824 – 809550
Fax: 02824 – 809551
E-Mail: naturheilpraxis.grell@t-online.de